Aktuelle Highlights

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Okay

Kleinkunst Siegburg 2018|19

28.09.2018 bis 24.05.2019

Die Siegburger Kleinkunstreihe geht in die nächste Runde und plant einen Frontalangriff auf die Lachmuskeln! Anspruchsvoll präsentiert sich das neue Programm, welches auch in dieser Saison mit einem Quintett an Auftritten verschiedenster Künstlerinnen und Künstler glänzt.

Weitere Informationen: http://www.siegburg.de/mam/stadt/kultur/downloads/kleinkunst_flyer_2018_19.pdf


Tatort Dinner im Friendly Cityhotel Oktopus

Tatort Dinner

Am 08.12.2018 und am 09.03.2019 jeweils ab 19:00 Uhr.

Weitere Informationen


Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Bergisch Gladbach

23. November bis 23. Dezember 2018

Weitere Informationen: http://www.weihnachtsmarkt-bergischgladbach.de

Der Weihnachtsmarkt in Bergisch Gladbachist zum einen allen Besuchern als Traditionsmarkt vertraut, weil sie viele bekannte Angebote in jedem Jahr wiederfinden, zum anderen bietet er aber auch immer neue Überraschungen. Jung und Alt finden in den liebevoll gestalteten Häuschen viele Details für ihren jeweiligen Geschmack. In der Vorweihnachtszeit verhilft der Weihnachtsmarkt zur rechten Vorfreude auf das Fest und verschönt mit einem guten kulinarischen Angebot und dem traditionellen Glühwein die winterliche Kälte.

Für viele Gäste ist der Weihnachtsmarkt in Bergisch Gladbach (nähe Köln) ein Anziehungspunkt, vielleicht weil er gemütlicher und ruhiger ist, als andere Weihnachtsmärkte in den großen Metropolen. Darüber hinaus ist er für Familien ein beliebter Ausflugsort, denn das Bühnenprogramm wird von heimischen Musikgruppen, Kirchengemeinden oder Kindergartengruppen gestaltet. Dieses Jahr wird für die kleinen Besucher besonderen Wert auf das Programm gelegt: Eine Nikolausveranstaltung und Kinderschminken werden unter anderem dabei sein. Der Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte ist weder für die Bürgerinnen und Bürger noch für die vielen Gäste aus der Vorweihnachtszeit wegzudenken.

Öffnungszeiten:
Fr. 16:00 bis 21:00 Uhr
Sa. 13:00 bis 21:00 Uhr
So. 11:00 bis 20:00 Uhr


Bonn

23. November bis 23. Dezember 2018

Weitere Informationen: www.bonnerweihnachtsmarkt.de

Lebkuchen und Glühwein verströmen wieder ihre verlockenden Düfte auf den Weihnachtsmärkten in der Bonner Innenstadt und in den Stadtteilen. Wenn es draußen kalt und dunkel ist, verwandeln die vorweihnachtlichen Verkaufsstände die Plätze in der City in kleine "Weihnachtsdörfer". Die Straßen und Plätze werden in ein goldenes Lichtermeer getaucht, denn die Weihnachtsmarktsaison zieht in die Stadt ein.

Der Weihnachtsmarkt in Bonn verleiht der Stadt einen vorweihnachtlichen Glanz. Auf den Plätzen der Innenstadt werden an einer Vielzahl vorweihnachtlicher Verkaufsstände Weihnachtsschmuck, Krippen und Kunsthandwerk feilgeboten. An den Adventssamstagen wird der Weihnachtsmarkt vom Bonner Münster aus, durch die Turmbläser auch akustisch in ein Winterwunderland verwandelt.

Öffnungszeiten:
Täglich 11:00 bis 21:30 Uhr
Fr. & Sa. 11:00 bis 22:30 Uhr
25.11. geschlossen


Brühl, Phantasialand

23. November 2018 - 20. Januar 2019

Weitere Informationen: www.phantasialand.de

Im Phantasialand Wintertraum erleben die Gäste Magie pur – die einzelnen Themenbereiche verwandeln sich in zauberhafte Winterwelten. Auf dem Kaiserplatz funkelt der 18 Meter hohe Weihnachtsbaum in seiner ganzen Pracht und der gefrorene See, inmitten von schneebedeckten Tannen, lädt zum fröhlichen Eislaufen ein. Winterlich-würzige Düfte liegen in der Luft, denn die vielen Stände locken mit süßen und deftigen Leckereien. Auch während des Wintertraum sind nahezu alle Attraktionen des Phantasialand geöffnet.
Außerdem bieten liebevoll inszenierte Wintershows traumhafte Szenerien und viel Emotion. In der Arena de Fiesta begeistert die neue Eis-Show „White Christmas on Ice“ mit verzauberndem Eiskunstlauf. In Mexico wartet zur Abendstunde erstmalig „Tiempo de Fuego“, ein einzigartiges Ereignis aus atemberaubender Flammenshow und Fassadenprojektion! Und die glanzvolle Wintershow „Die magische Rose“ bringt mit viel Gefühl und himmlischen Kostümen eine Wintergeschichte für die ganze Familie zum Leben. Das grandiose Feuerwerk ist der glanzvolle Höhepunkt jedes Wintertraum-Tages.

Öffnungszeiten:
Täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr
Silvester: 11:00 bis 18:00 Uhr
24. Dezember 2018 geschlossen
Januar 2019 Montags und Dienstags geschlossen


Köln, am Dom

26. November bis 23. Dezember 2018

Weitere Informationen: www.koelnerweihnachtsmarkt.com

Deutschlands beliebtester Weihnachtsmarkt vor der historischen Kulisse des Kölner Doms verzaubert seine Besucher unter dem leuchtenden Sternenlichterzelt. Rund 150 Aussteller präsentieren gehobenes und vorführendes Kunsthandwerk, ausgewählte Geschenke sowie kulinarische Höhepunkte, und schaffen auf dem Roncalliplatz eine einzigartige Atmosphäre. Als "Markt der Herzen" bietet der Weihanchtsmarkt ein umfangreiches und kostenloses Bühnenprogramm mit über 100 Veranstaltungen, die auf die Weihnachtszeit einstimmen. Die kleineren Besucher freuen sich auf ein abwechslungsreiches Kinderprogramm in der "Sternenwarte" und eine Fahrt mit dem Kinderkarussell.

Öffnungszeiten:
So. - Mi. 11:00 bis 21:00 Uhr
Do. & Fr. 11:00 bis 22:00 Uhr
Sa. 10:00 bis 22:00 Uhr


Köln, Am Stadtgarten

22. November bis 23. Dezember 2018

Weitere Informationen: www.weihnachtsmarkt-stadtgarten.de

Der Weihnachtsmarkt im Stadtgarten präsentiert sich auch in diesem Jahr im Belgischen Viertel, nahe des Friesenplatzes mit dem Erfolgsrezept „Schenk dir eine schöne Zeit“. Mehr als 60 Aussteller präsentieren im ältesten Park von Köln neben traditionellem Handwerk modernes Kunsthandwerk, nostalgischen Krimskrams und kulinarische Besonderheiten. Sehr beliebt ist der selbstgemachte Bio-Glühwein, der zu den besten Glühweinen in ganz Köln zählt. Zudem können Besucher leckere, herzhafte Speisen wie Eintöpfe, Flammkuchen und Raclette entspannt auf Holzbänken unter den umgebenden Bäumen genießen. Die wöchentlich wechselnden Buden und Aussteller schaffen, ebenso wie die liebevolle Beleuchtung eine vorweihnachtliche und romantische Dorfidylle, die ihresgleichen sucht. Ein Höhepunkt ist die Weihnachtsbühne, die mit Puppenspielern, Kindertheater, Feuerschluckern, Märchenerzählern oder auch Jazzkonzerten im Wechsel zum Verweilen einlädt.

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 16:00 bis 21:30 Uhr
Sa. & So. 12:00 bis 21:30 Uhr


Köln, Hafen

23. November bis 23. Dezember 2018

Weitere Informationen: www.hafen-weihnachtsmarkt.de

Weihnachtstipp: Modern und stilvoll präsentiert sich der große maritime „Weihnachtsmarkt am Wasser“ vor malerischer Kulisse direkt am Rhein mit schneeweißen Pagodenzelten, die wie Schiffsegel anmuten. Ein herausragender Winzerglühwein wird am großen Holzsegelschiff kredenzt, Glühbier und Feuerzangenbowle am Leuchtturm. Das kulinarische Angebot ist hier beeindruckend vielseitig und hochwertig. Dieses gemütliche Weihnachtserlebnis mit Hafenflair, außergewöhnlichen Geschenkideen, Kunsthandwerk und buntem Programm ist unbedingt zu empfehlen.

Öffnungszeiten:
So. - Do. 11:00 bis 21:00 Uhr
Fr. & Sa. 11:00 bis 22:00 Uhr
25.11. (Totensonntag) 18:00 bis 21:00 Uhr


Köln, Markt der Chocolatiers

14. bis 18. November 2018

Weitere Informationen: www.markt-der-chocolatiers.de

Winterzeit ist Schokoladenzeit! Wenn es draußen so richtig kalt ist, wärmt von innen am besten ein kräftiges Stück dunkle Schokolade oder ein heißer Kakao mit Sahne. Und damit Du in der kalten Jahreszeit voll auf Deine Schoko-Kosten kommst, findet in Köln der erste Markt der Chocolatiers statt. Hier treffen rund 50 internationale Top-Chocolatiers am Kölner Schokoladenmuseum zusammen und sorgen dafür, dass Dir das Wasser im Mund zusammenläuft. Freu Dich auf ausgefallenste Schokoladenkreationen, verschiedene Tastings, Workshops und Kakaomalerei.

Öffnungszeiten:
Mi. - Sa. 10:00 bis 19:00 Uhr
So. 11:00 bis 19:00 Uhr


Köln, Markt der Engel

26. November bis 23. Dezember 2018

www.markt-der-engel.de

Ein Meer glänzender Sterne und das liebevolle Zwinkern des Weihnachtsengels hoch zu Ross erwarten den Besucher auf dem Weihnachtsmarkt am Neumarkt. Zentral gelegen, zwischen den beliebtesten Einkaufsstraßen und Sehenswürdigkeiten der Domstadt und mit direkter Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, begrüßt der Markt der Engel seine Besucher.
Heimelig gestaltete Weihnachtshäuser mit unterschiedlich hohen verzierten und mit Lichtern geschmückten Giebeln und ein traumhaft leuchtender Abendhimmel mit Sternenlichterkette bieten ein wundervolles Ambiente. Der Weihnachtsmarkt entfürt seine Besucher in eine wundersame Winterwelt, in der zahlreiche märchenhafte Figuren anzutreffen sind. Die beeindruckende Winterkönigin in silbernem Gewand bringt einen echten Uhu mit, die Amazonen- und Waldelfen mischen sich mit ihren Einhörnern unter das Volk und der blond gelockte Weihnachtsengel bringt Kinderaugen so richtig zum Strahlen. Über allen stolziert die Stelzenkönigin Stellaxia in ihrem feuerroten Gewand. Selbstverständlich darf auch der Nikolaus nicht fehlen, der mit seinen Engeln Verlosungstaler an die Kinder verteilt.
Ein attraktives musikalisches Rahmenprogramm sorgt für beschwingte und stimmungsvolle Stunden. Auch für das leibliche Wohl ist mit heißen Getränken und unzähligen Köstlichkeiten für jeden Geschmack gesorgt.

Öffnungszeiten:
So. - Do. 11:00 bis 21:00 Uhr
Fr. & Sa. 11:00 bis 22:00 Uhr


Köln, Nikolausdorf

26. November bis 23. Dezember 2018

www.nikolausdorf.com

Im Kölner Zentrum, auf dem Rudolfplatz, präsentiert sich zum dritten Mal das „Nikolausdorf“. Vor der historischen Hahnentorburg bietet die weihnachtliche Zauberwelt eine einmalige und neuartige Erlebniswelt. Nikolaus und Weihnachtsmann sind allgegenwärtig. Das „Haus vom Nikolaus“, der riesige „Adventskalender“, die „Dorfkapelle“, die „Kinderwerkstatt“ und das Bühnenprogramm entführen in eine stimmungsvolle Welt weihnachtlicher Magie. Strahlende Illuminationen rahmen die rustikalen Stände ein. Ein Treffpunkt zum Flanieren, Entdecken, Genießen und Schlemmen in anheimelnder Gemütlichkeit. Ein Ort der Begegnung zwischen Tradition und Moderne, ein etwas anderer Weihnachtsmarkt.

Öffnungszeiten:
So. - Do. 11:00 bis 21:00 Uhr
Fr. 11:00 bis 22:00 Uhr
Sa. 10:00 bis 22:00 Uhr


Köln, „Heimat der Heinzel“

26. November bis 23. Dezember 2018, Eisbahn bis 06. Januar 2019

www.heinzels-wintermaerchen.de

Hunderte Heinzelmännchen verzaubern jedes Jahr mit ihrem Weihnachtsmarkt die Kölner Altstadt. Traditionelle Handwerksstände, liebevoll geschmückte Hütten und gemütliche Gassen geben der “Heimat der Heinzel” ihren besonderen Charme. In die märchenhafte Atmosphäre fügt sich eine spektakuläre Eislaufbahn ein. “Heinzels Wintermärchen” begeistert Jung und Alt – mit einer großen Eisfläche, langen Laufwegen über den gesamten Platz, Bahnen zum Eisstockschießen, einer Brücke über dem Eis und vielem mehr. Schlittschuhlaufen wird hier zum Erlebnis. Strahlender Mittelpunkt ist das spektakulär beleuchtete Denkmal, um das Eisläufer elegante Schleifen drehen.
Die Heinzelmännchen lieben winterliche Leckereien – ganz besonders rustikale und regionale Spezialitäten, die frisch und mit viel Liebe zubereitet werden. Die Marktwirte bieten daher unter anderem ofenfrische Backwaren, Räucherlachs, Schupfnudeln, Grillspieße, herzhafte Schinkenbretter, kölsche Rievkochen und natürlich weihnachtliche Süßspeisen wie duftende Bratäpfel, gebrannte Mandeln, heiße Maronen, bergische Waffeln, Crêpe und Weihnachtsgebäck und die urigen Schankhäuser laden die Marktbesucher zur Zusammenkunft in geselliger Runde. Ganz besonders freuen sich die Heinzelmännchen in diesem Jahr auf frische Apfelpfannkuchen und frittierte Apfelspezialitäten aus dem neuen Apfelhaus auf dem Heumarkt. Dazu gibt es köstlichen Apfelpunsch.

Öffnungszeiten:
Täglich 11:00 bis 22:00 Uhr
ab 26.12. 11:00 bis 21:00 Uhr
24.12. & 25.12. geschlossen


Königswinter, Schloss Drachenburg

01. und 02. Dezember 2018, 08. und 09. Dezember 2018, 15. und 16. Dezember 2018, 22. und 23. Dezember 2018

www.schloss-drachenburg.de

Auf Schloss Drachenburg auf dem Drachenfels in Königswinter erwacht das 19. Jahrhundert zum Leben. Pünktlich zu Beginn der Adventszeit heißt es auch in diesem Jahr wieder „Einzigartige Weihnachtszeit“ auf Schloss Drachenburg.
Die rund 40 bewährten und neuen Aussteller begeistern die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten, regionalen Produkten und einigen Überraschungen. An den vier Adventswochenenden heißt es für die Besucher: Fallen lassen, Einstimmen auf die Weihnachtszeit und dem Massenkonsum entfliehen. Im traumhaften Schlossambiente werden die Besucher an die Hand genommen und durch die Weihnachtswelt von Ebenezer Scrooge begleitet. Die Inszenierungen des Klassikers von Charles Dickens erweckt die Geister der Weihnacht und die vielen Figuren der Weihnachtsgeschichte auf dem Drachenfels zum Leben.
Die "Einzigartige Weihnachtszeit" bietet aber auch neben der Weihnachtsgeschichte vielfältige Unterhaltung. Die Kinder erwartet wieder einige Überraschungen. Die exklusive Weihnachtsausstellung des Spezialisten für besondere Inneneinrichtung "Heider/Heinevetter" ist ein bewährtes Highlight der Veranstaltung. In der Kunsthalle lassen sich in vorweihnachtlicher Atmosphäre ausgewählte Geschenk- und Wohnideen finden.

Öffnungszeiten:
Sa. 12:00 bis 21:00 Uhr
So. 12:00 bis 20:00 Uhr


Mechernich, Burg Satzvey

01. bis 23. Dezember 2018 (jeweils Samstag bis Sonntag)

www.burgsatzvey-burgweihnacht.de

Das Veranstaltungsjahr der Burg Satzvey findet seinen stimmungsvollen Ausklang mit dem wohl schönsten und romantischsten Weihnachtsmarkt mit mittelalterlichem Krippenspiel. Auf dem Gelände der Burg bieten zahlreiche Händler und Handwerker ihre Waren an. Von handgearbeiteten Geschenken wie Holzspielzeug, Christbaumschmuck, Weihnachtskrippen, Seifen und Räucherwerk bis hin zu kulinarischen Spezialitäten aus der Region findet der Besucher alles, was zu einem gelungenen Fest und strahlenden Augen beiträgt.
Das Krippenspiel wird alljährlich nach mittelalterlichem Vorbild in historisch anmutenden Kostümen dargestellt. Da im Mittelalter nur die wenigsten Menschen schreiben und lesen konnten, wurde ihnen so die Weihnachtsgeschichte erzählt. Auch heute noch sind Teile des Schauspiels in Latein und Mittelhochdeutsch gesprochen und werden von einem Proclamator übersetzt. Ebenfalls ein Erlebnis für die kleinen Besucher ist die Werkstatt des Weihnachtsmannes, in der sie ihre Wunschzettel schreiben können, um sie dem Weihnachtsmann später persönlichzu überreichen. In der burgeigenen Bäckerei können die Kinder außerdem Lebkuchen bemalen.
Ein weiteres Highlight ist ein Miniatur-Weihnachtsmarkt, der die Besucher in ein kleines Wunderland vor historischer Kulisse mit liebevoll und detailreich gestalteten historischen Berufsständen, Lebkuchen- und Gewürzständen sowie dem betriebsamen Leben der Miniatur-Figuren entführt.

Öffnungszeiten:
Sa. 12:00 bis 20:00 Uhr
So. 12:00 bis 19:00 Uhr


Much

01. und 02. Dezember 2018

Zuallererst zieht es schon seit einigen Jahren die ganz Kleinen (mitsamt ihren Eltern) auf den dichtgedrängten Kirchplatz - Erzieher und Eltern des Kindergartens "Purzelbaum" spielen dort Kasperle-Theater. Hier, im historischen Ortskern an der St. Martinus Kirche in Much, erbaut vor über 800 Jahren, beginnt für viele Besucher der Rundgang. Gerade rund um die Kirche stehen traditionell "die Vereine" in ihren schönen, oft selbstgebauten Hütten. Natürlich findet man Glühwein in allen Varianten, leckere Naschereien, auch lokale Wurstspezialitäten und Getränkestände. Hinter’m Tresen stehen meist keine professionellen Anbieter, sondern die Mitglieder des Sportvereins, die (Kinder-) Punsch verkaufen, oder die Eltern aus dem Kindergarten, die auf den mitgebrachten Eisen leckere Waffeln backen. Da lohnt sich auch mal eine Fahrt aus Köln, Bonn, Rheinbach oder Olpe.

Öffnungszeiten:
Sa. 12:00 bis 21:00 Uhr
So. 11:00 bis 19:00 Uhr


Overath

01. Dezember bis 16. Dezember 2018

www.weihnachtsmarktimwald.de

Den Bergischen Weihnachtsmarkt im Wald auf dem Gelände der Baumschule Mütherich in Kreutzhäuschen bei Overath gibt es schon seit einigen Jahren, er hat sich im Rheinland als der Ausgehtipp in der Adventszeit etabliert. In dutzenden Holzhütten im Wald präsentieren Austeller Ess- oder Dekowaren. Wer Zeit mitbringt, kann sogar den Nikolaus begrüßen. Kinder können Ponys reiten sowie Ziegen in der "lebendingen Weihnachtskrippe" streicheln - Erwachsene heimische Lebensmittel probieren. Natürlich darf zum Weihnachtsfest der Weihnachtsbaum nicht fehlen. Es gibt eine riesen Auswahl an Nordmanntannen auf dem Vorplatz oder man schlägt seinen Christbaum direkt in der Plantage.

Öffnungszeiten:
Sa. & So. 11:00 bis 19:00 Uhr


Overath, Kirche St. Walburga

30. November bis 02. Dezember 2018

www.einkaufen-in-overath.de

Auch rund um die feierlich angestrahlte Kirche St. Walburga findet in diesem Jahr der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Von Glühwein und Kinderpunsch, über Waffeln und Plätzchen zu Bratwurst und Backfisch – kein vorweihnachtlicher Wunsch bleibt unerfüllt. Altbekannte und neue Händler stellen ihre Ware aus, ein buntes Bühnenprogramm rundet an allen drei Tagen das weihnachtliche Treiben ab. Der Chor "Grenzenlos" eröffnet am Freitagabend den Markt, für die kleinen Gäste gibt es an den Nachmittagen weihnachtliche Märchen und Legenden, der Nikolaus kommt zur Bescherung. 

Öffnungszeiten:
Fr. 18:00 bis 22:00 Uhr
Sa.11:00 bis 22:00 Uhr
So.11:00 bis 20:00 Uhr


Rösrath, Schloss Eulenbroich

30. November bis 02. Dezember 2018

www.schloss-eulenbroich.de

Der romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Eulenbroich mit all seinen beleuchteten Fenstern, gehört zu den Geheimtipps im Bergischen. Im weihnachtlich geschmückten Innenhof und im Inneren des Schlosses laden zahlreiche Händler dazu ein, ihre Auslagen zu bestaunen. Schon beim Eintritt ins Schloss genießt man die köstlichen Gerüche der gehobenen, kulinarischen Köstlichkeiten und entdeckt hochwertiges Kunsthandwerk, welches das Angebot bestimmt. Kinder können auf dem Weihnachtsmarkt den Nikolaus treffen oder über einem knisternden Lagerfeuer Stockbrot backen.
In Marlene's Café am Schloss können die Besucher des Weihnachtsmarktes bei einem herrlichen Panoramablick auf das Schloss entspannen. In stilvollem Ambiente bietet das Café kleine, saisonale Gerichte, italienische Kaffeespezialitäten und auch sonst alles, was das Herz begehrt.

Öffnungszeiten:
Fr.  17:00 bis 22:00 Uhr
Sa. 12:00 bis 22:00 Uhr
So. 11:00 bis 19:00 Uhr


Siegburg

24. November bis 23. Dezember 2018

www.mittelalterlicher-markt-siegburg.de

Es ist eine kleine Welt für sich, die sich in der Adventszeit auf dem Siegburger Marktplatz unterhalb des Michaelsberges entfaltet. Mehr als zehn Dutzend Handwerksleute, Musici, Gaukler und weit gereiste Händler, gekleidet wie die Menschen im späten Mittelalter, verzaubern zwischen authentisch nach gebauten Marktständen. Fackeln, Öllampen, Kerzen und Teelichtern tauchen die Zeltstadt mit Einbruch der Dunkelheit in mystisches Licht. Freunde des Mittelalters speisen und trinken rustikal, Trommel- und Dudelsackklänge dringen ins Ohr, Spielleute und Jongleure demonstrieren ihr Können und Gaukler machen mit ihren Späßen auch vor den Besuchern nicht Halt. Löffelschnitzer, Riemenschneider, Seiler, Filzer, Zinngießer und mehr lassen längst vergessene oder kaum noch ausgeübte Handwerkskünste wieder aufleben. Es gibt originelle Geschenke wie kunstvoll mit dem Gänsekiel verzierte Urkunden, eine Wahrsagerin, die verrät, was die Zukunft bringt und ein umfangreiches Programm für Kinder. Puppentheater, Märchenerzähler und das Kinderritterturnier lassen den Weihnachtsmarktbummel in Siegburg auch für die Kleinen zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Eine besondere Attraktion, die für glänzende Kinderaugen sorgt, ist das historische Kinderkarussell, das noch von Hand betrieben wird und zu fröhlichen Fahrten einlädt. Mit Spiel und Spaß wird den Kindern ein Einblick in die faszinierende Welt des Mittelalters gegeben. Auch eine mittelalterliche Schlemmertafel fehlt natürlich nicht auf dem Siegburger Weihnachtsmarkt.

Öffnungszeiten:
So. - Do. 11:00 bis 21:00 Uhr
Fr. & Sa. 11:00 bis 22:00 Uhr
25.11. 18:00 bis 21:00 Uhr
23.12. 11:00 bis 20:00 Uhr

KULT.PLAN Siegburg Nov/Dez: Download